top of page

Die neuen Ernährungsempfehlungen der DGE

Die deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat ihre Empfehlungen aktualisiert - mehr Obst und Gemüse und weniger Fleisch und Milch. Aber ist das gut oder schlecht für die Zahngesundheit?


Laut DGE soll eine gesundheitsfördernde und ökologisch nachhaltige Ernährung zu mehr als ¾ aus pflanzlichen und zu knapp ¼ aus tierischen Lebensmitteln bestehen.

Wöchentlich sei es ausreichend max. 300g Fleisch, Wurst sowie Ei zu essen. Bei Fisch Die deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat ihre Empfehlungen aktualisiert - mehr Obst und Gemüse und weniger Fleisch und Milch. Aber ist das gut oder schlecht für die Zahngesundheit?sollten es 1-2 Portionen sein.


Die pflanzlichen Lebensmittel wie Hülsenfrüchte wie Erbsen, Bohnen, Linsen oder Nüsse werden stärker in den neuen Empfehlungen hervorgehoben.

Weiterhin sollen fünf Portionen Obst und Gemüse pro Tag verzehrt werden – entsprechend der Erntesaison.


Die von der DGE empfohlene tägliche Trinkmenge wird mit 1,5l pro Tag angegeben, am besten Wasser oder kalorienfreie Getränke wie ungesüßte Tees. Abgeraten wird von Alkohol und zuckergesüßten Getränken.


Vermieden werden sollten Zucker, Salz und Fett. Diese stecken oft in verarbeitenden Lebensmitteln wie Wurst, Gebäck, Süßwaren, Fast Food und Fertigprodukten. Ein häufiger und hoher Verzehr führt zu einem erhöhten Risiko für Übergewicht, Bluthochdruck, Herz-Kreislauferkrankungen und Typ 2 Diabetes laut DGE. Genauso bedeutsam ist eine ausreichende Bewegung und ein konstantes Gewicht.


Aus zahnmedizinischer Sicht sind dies sehr gute Empfehlungen, da sie klar gegen Karies und parodontale Entzündungen formuliert sind. Es werden deutliche Statements gegen zu hohen Zuckerkonsum sowie ballaststoffarme Weißmehlprodukte ausgesprochen.

Aus parodontologischer Sicht sind die anti-entzündlichen Empfehlungen der DGE zu Mikronährstoffen, Fisch, Omega-3-Fettsäuren und der Reduktion von Tierfleischkonsum positiv hervorzuheben.


Wer sich nun mit den DGE Empfehlungen schwer tut, dem raten wir folgendes: täglich eine kleine Veränderung in der Ernährung ist meist schon der richtige Schritt zu einer gesundheitsfördernden und umweltschonenden Nahrungsaufnahme.

Bei Fragen zu Ihrer Ernährung können Sie uns gerne jederzeit in der Praxis darauf ansprechen!


Ernährung Empfehlung Obst Gemüse

 


5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page